Maîtres des hautes œuvres / Nachrichter


? MAURICE~1575 bourreau
Jean GASTEBOIS
1691-1692 bourreau
Jean RASCAT
1784-1788 bourreau
Guillaume AUGÉ
1788-1793 bourreau
Jean PEYRUSSAN
1793-1794 bourreau
Pierre RIGAL
1794-1796 bourreau
Joseph PEYRUSSAN
1796-1802 bourreau
Gilles-François BERGER
1802-1805 bourreau
François BERGER
1805-1808 bourreau
Joseph PAVOT
1808-1827 bourreau
Pierre BERGER
1827-1831 bourreau
Jean-Pierre ETIENNE
1831-1839 bourreau
Jean-Baptiste CHAMPIN
1839-1856 bourreau
Vincent BORNACINI
1856-1860 bourreau
Laurent-Désiré DESMOREST
1860-1870 bourreau

Die DESMOREST waren verwandt oder verschwägert mit  -  La famille DESMOREST étaient liée avec

BACK – DILLENBURG – BARBIER – BARRÉ – BAUDRY – BEAUFILS – BERGER – BOISTARD - CANÉ – CARLIER – KARP – CORNEILLET – DILLENBURG – DESNOUËS - DOUBLOT – EYSENHUT – ESTIENNE – FÉRRY – GUILLAUME – HANNOF – HÉBERT – HÉRISSON – JOUENNE – HIRTH – LACAILLE - LE VAVASSEUR – RAACH – SANSON – SCHWINDT – SÉNÉCHAL – SOMMER – SPIRCKEL – STUMP - WOLFF

AGEN

509 eroberte Chlodwig Agen, das nun folglich an die Merowinger fiel. 843, 853 und 922 wurde es von den Normannen angegriffen. Seit dem 12. Jahrhundert besaß die Stadt eine gewisse Autonomie und manche wiederholt bestätigten Freiheiten und Privilegien. Die Bürger wurden ziemlich unabhängig von ihrem Bischof, obwohl dieser zusammen mit dem König nominell ihr Oberherr war. Die Stadt wurde von Konsuln, allerdings eher oligarchisch als demokratisch, verwaltet. Während der Kriege gegen die Katharer Anfang des 13. Jahrhunderts wechselte Agen mehrmals den Besitzer. Arnaud IV. de Rovinha, der von 1209–28 als Bischof von Agen amtierte, war ein eifriger Unterstützer Simon de Montforts. Als Folge des Kriegs wurden die Katharer als Häretiker von einem in Agen neu errichteten Inquisitionstribunal grausam verfolgt. Im 13. und 14. Jahrhundert war die Stadt zwischen Engländern und Franzosen heftig umstritten. In der Anfangsphase des Hundertjährigen Krieges kam sie 1360 durch den Vertrag von Brétigny an die Engländer, wurde aber nach dessen Bruch zweimal erobert und wieder zurückerobert. 1372 richtete der Herzog von Anjou hier sein Hauptquartier ein. Zwar verlor er die Stadt im nächsten Jahr, konnte sie aber bereits 1374 wieder einnehmen. Während danach ein Teil der Städte und Burgen des Agenais zeitweise unter englischer Herrschaft stand, blieb Agen bis zum Ende des Krieges (1453) fast dauernd in französischer Hand. 1453 zogen sich die Engländer schließlich komplett aus dem Agenais zurück. 1463 suchte eine Pestepidemie Agen heim. 1481 und 1514 kam es zu Bürgerrevolten, da die Regierung der Stadt allein in den Händen der Konsuln lag, die ihre Macht oft missbrauchten. Diese Tumulte wurden unterdrückt, und noch lange übten nur Angehörige der Oberschicht die Verwaltung der Kommune aus. Zwar fand die Reformation auch in Agen Anhänger, doch blieb die Stadt insgesamt entschieden katholisch und stand damit im Gegensatz zum benachbarten Nérac, das eine Hochburg der Hugenotten war. Diese bemächtigten sich Agens 1562 und 1569, wurden aber beide Male von Blaise de Monluc vertrieben, der in seinen letzten Jahren bis zu seinem Tod (1577) in der Gegend kämpfte. Vom König von Navarra, dem späteren Heinrich IV. militärisch besetzt, wurde Agen 1578 Biron übergeben und stand für die nächsten zehn Jahre unter Kontrolle dieses Marschalls sowie jener seines Nachfolgers Matignon. 1589 traten die Bürger Agens auf die Seite der Heiligen Liga und erkannten den Kardinal von Bourbon als französischen König an. Sie mussten gegen ihren auf der Seite des Königs von Navarra stehenden Seneschall Saint-Chamarand kämpfen, der bei einem Angriff auf die Stadt 1591 fiel. Erst 1594 erkannten sie Heinrich IV. als König an. Während des Aufstands von Nérac und weiteren Städten 1621 blieb Agen König Ludwig XIII. treu. 1628 und 1631 traten hier erneut Pestepidemien auf. Die Einführung der Salzsteuer führte 1635 zu Unruhen. Der Ausbruch der Französischen Revolution (1789) wurde in Agen enthusiastisch aufgenommen und es wurde nun Hauptstadt des Départements Lot-et-Garonne. (wikipedia ... mehr)








Aide-exécuteurs / Hilfsknecht

 

LECAILLET aide-bourreau                                                ~1780

Jean PEYRUSSAN aide-bourreau                                    1797-1801

Arnaud VARENNES aide-bourreau                                  1802-1819

Louis-Antoine-Stanislas DESMOREST aide-bourreau         1803-1805

Louis-Joseph BERGER aide-bourreau                             1805-1808

François RAUCH aide-bourreau                                       1805-1812

Joseph SARAZIN ou RAZOUL aide-bourreau                  1808-1818

Pierre BERGER aide-bourreau                                        1808-1827

Romain LABAT aide-bourreau                                         1808-1809

Jean PEYRUSSAN aide-bourreau                                    1827-1831

Pierre ETIENNE aide-bourreau                                        1839

Pierre MARC aide-bourreau vers                                      1840

Louis-Antoine-Stanislas DEIBLER aide-bourreau             1848

Joseph RASCAT aide-bourreau                                       1853-1856

Vincent BORNACINI aide-bourreau                                 1854-1856

Joseph-Isidore VERMEILLE aide-bourreau                      1856-1857

Georges BORNACINI aide-bourreau                                1857-1860

Charles-Alexandre GANIé aide-bourreau                         1857-1870

 

Candidat

Kandidat

François BURCKHARD candidat                    1795

François-Théophile CHAMPIN candidat         1856