JAQUE der Hirte - JAQUE le Berger

Jacoby Infos
Jacoby: Karten - Cartes
Jacoby: Étymologie
Jacoby: Index et Tableaux

Jacoby Marcel - Lignée ascendante

Jacoby Marcel - Sa vie en images


JAKOBUS | JACOBI | JACOBY | JAKOBY | JAKOBI | JACOBBI | JACOBIE| JACOBÉ

JAQUE der Hirte

Der Hirte (auch Hirt) oder Hüter bezeichnet eine Person, die eine Herde von Nutztieren hütet (bewacht) und versorgt (z. B. Schafe, Ziegen, früher auch Gänse, Schweine, Rinder, Pferde, Esel.

Der Hirte oder Schäfer in dem Ruf, über zauberkundliches Heilwissen zu verfügen und gehörte somit ebenfalls zu den „unehrlichen“ Berufen. Man unterschied zwischen Schäfern, Kuh-, Ziegen und Schweinehirten. Die Hirten waren dafür verantwortlich, dass das Vieh nicht auf die Äcker lief und dort wie auch im Wald oder an den Knicks Schaden anrichten konnte oder was noch schlimmer war, Tiere verloren gingen. Die Hirten wurden vom Bauernvogt bzw. vom Gutsherrn eingestellt.

Der Hüter Lohn wurde meißt nach Anzahl des Viehs berechnet und ähnlich wie beim Lehrer mit einem Brot aus jedem Haushalt ergänzt.

Der Hirte war ebenfalls ein "Unehrbarer", er gehörte wohl zum niedrigsten, was die Gesellschaft jener Zeit an Arbeit, Entlohnung und Ansehen zu vergeben hatte. Bis weit ins 18. Jahrhundert gehörte er zu den unehrenhaften Berufen - wie der Henker, der Abdecker, deren Mitgliedern und Angehörigen der Aufstieg in ein ehrbares Leben, in einen anderen Beruf verwehrt war. Man mied den sozialen Kontakt mit ihm und seiner Familie -  sofern er denn überhaupt die Erlaubnis einer Eheschließung hat erreichen können. Für den sozialen Umgang blieben ihm selbst meist nur seine Berufskollegen, denen er draußen auf den verstreuten Weiden begegnete.

Eine Tatsache allerdings zwingt die Dörfler doch immer wieder, den Kontakt mit dem Hirten aufzunehmen. Von alters sind es seine magischen und heilkünstlerischen Fähigkeiten, sein kenntnisreicher Umgang mit dem kranken Vieh, die ihn zu einem unverzichtbaren Helfer machen. Er kennt die Wirkung von Kräutern, die Dosierung von Drogen und er ist ein Salbenkünstler.

Ursprungsort der Familie JACOBY  

Boevange-sur-Attert (luxembourgeois: Béiwen-Atert, allemand: Böwingen)




Les Sosas


Jacoby Anton 

Sosa N°8

1882 - 1936

OO


Poulles Margarethe

Sosa N°9

1890 - 1937


WOLFF Nicolas 

Sosa N°20

1864 - 1946  

OO


BACK Margarethe

Sosa N°21  

1864 - 1933